Was bedeutet nif oder nie in Spanien?

Was ist NIF oder NIE in Spanien? Es sind zwei ähnliche Dokumente, aber jedes Dokument ist für eine andere “Person”.

Die NIF oder NIE in Spanien, beides sind Ausweisdokumente für Personen, die in Spanien wohnen oder arbeiten.

Wenn wir über die NIF oder NIE in Spanien sprechen, fangen wir mit der am meisten “benutzten” NIF an: die Steueridentifikationsnummer, mit der Personen identifiziert werden können, die kommerzielle Aktivitäten ausüben und in Spanien ansässig sind. Es wird auch für alles verwendet, was mit Steuern zu tun hat.

Die NIF für Einzelpersonen ist die DNI (Documento Nacional de Identidad), die vom spanischen Innenministerium ausgestellt wird, aber zusätzlich zu den 8 Zahlen eine Prüfziffer enthält.

Die NIF für juristische Personen (Firmen) hat 7 Zahlen und die Prüfziffer, die (CIF Tax Identification Code) genannt wird, alle mit einem Anfangsbuchstaben, wie wir sagten, ist nur exklusiv für diese Rechtsform.

Es ist eine obligatorische Identifikationsnummer, um Geschäfte zu machen, die eine Garantie geben, dank dieser Nummer können Sie die Nummer der Person herausfinden.

Was ist die NIE?

NIE in Spanien: Identifikationsnummer des Ausländers. Diese NIE-Nummer wird nicht von einem Ministerium wie dem oben genannten vergeben.

Sie wird von der Generaldirektion der Polizei für alle Personen ausgestellt, die keine Spanier sind und eine Aufenthaltsgenehmigung für Spanien haben.

Die Zusammensetzung erfolgt durch Zahlen und einen Code, und zwar durch einen Buchstaben und 7 Zahlen einschließlich des Prüfcodes. Sie hat die gleiche Funktion wie die NIE, um die Garantie zu geben, dass die Person, die sagt, dass sie in Spanien wohnt, auch arbeiten kann.

NIF oder NIE auf einer von einem Freiberufler ausgestellten Rechnung.

Die Angaben der NIF oder NIE in Spanien sind bei der Ausstellung einer Rechnung obligatorisch, wenn die Person selbständig ist. Die Rechnung muss ausnahmslos die NIF enthalten, wenn es sich um einen Inländer handelt oder die NIE, wenn er im Ausland ansässig ist.

Wenn die Person, die die Rechnung erhält, auch selbständig ist, muss die NIF oder NIE in Spanien ebenfalls in der Rechnung enthalten sein.

Wenn dies nicht auf diese Weise geschieht, wird die Rechnung vom Finanzamt nicht akzeptiert und ist völlig ungültig.

Sowohl die NIF und die CIF als auch die NIE sind von grundlegender Bedeutung, um beide zu identifizieren, so dass es wichtig ist, sie zu haben, um einen Arbeitsplatz und Geschäftsaktivitäten zu entwickeln.